Suche


 

Suchen über Navigation


 

Ein urteilsfähiger Intellekt

Ein fühlendes Herz

Ein gesunder Körper

 

 
 

... aus Kosmokonzeption (Max Heindel)

Die Saturnperiode


Nachdem wir nun darin einig sind, dass die Darlegung der okkulten Wissenschaft ┬čber den Beginn unseres Sonnensystems und die Arbeit der schöpferischen Hierarchien mit den Lehren der Bibel übereinstimmen, wollen wir die Darstellung der Bibel über die verschiedenen "Schöpfungstage" prüfen. Wir wollen sehen, wie sie mit den okkulten Lehren über die Saturn-, Sonnen- und Mondperiode, mit den dreieinhalb Weltkreisläufen der Erdperiode und der polarischen, hyperboreischen, lemurischen und atlantischen Epoche übereinstimmen, welche der gegenwärtigen arischen Epoche vorhergegangen sind.

Natürlich konnte in ein paar Zeilen wie dem ersten Kapitel der Genesis keine eingehende Beschreibung gegeben werden. Die Hauptpunkte jedoch sind in geordneter Folge vorhanden und ähneln sehr einer algebraischen Formel für Schöpfung.

Der zweite Vers (der engl. King James ┬ćbersetzung) lautet: "Und die Erde war wüst und unbewohnt, und Finsternis lag über dem Antlitz der Tiefe; und die Geister der Elohim fluteten über der Tiefe." Zu Beginn der Manifestation befand sich die jetzige Erde in der Saturnperiode. Es herrschten jene Zustände in ihr, die bei der Beschreibung dieser Periode bereits genannt wurden. Die Erde war nicht "ohne Form und leer", wie in der King James Lesart ausgesprochen wird. Sie war sehr heiss und daher wohlbegrenzt und von der Tiefe des Raumes getrennt, der kalt war. Wohl ist es wahr, dass sie finster war. Aber sie konnte finster und dennoch heiss sein, denn "dunkle" Hitze geht notwendigerweise der glühenden oder sichtbaren Hitze voran. Über der dunklen Erde der Saturnperiode schwebten die schöpferischen Hierarchien. Sie wirkten von außen auf sie ein und formten sie. Die Bibel nennt sie: "die Geister (spirits) der Elohim".

Fortsetzung:

Die Sonnenperiode



Kosmo Konzeption


Die kosmische Konzeption - eine Philosophie über das Warum im Leben - beantwortet und vermittelt uns in klaren und einfachen Worten das Basiswissen der Weisheitslehre der Rosenkreuzer und stellt für jeden Menschen, der auf der Suche nach seiner Lebensaufgabe ist, einen Goldschatz an Informationen dar. Sie ist ein umfassendes Nachschlagewerk für alle, die sich mit den grundlegenden Fragen des menschlichen Lebens befassen - dazu zählen ganz persönliche als auch weltliche Fragen. (716 Seiten, gebunden)

Autor: Max Heindel
ISBN: 978-3-906414-00-3
Erhältlich in Ihrem regionalen Buchhandel


© RCF Rosenkreuzer Freundeskreis